Mehrwert durch Nachhaltigkeit

12. Mai 2016

Nachbericht zum SIBE Fachvortrag mit Torsten Kallweit, Head of Corporate Sustainability, Voith GmbH

Erstellt von: Sandra Flint

Am 21.04.16 fand im SHMT in Stuttgart der Fachvortrag Mehrwert durch Nachhaltigkeit mit Referent Torsten Kallweit, Head of Corporate Sustainability bei der Voith GmbH statt. Die Fachvortrags-Reihe bringt Alumni und Studierenden der SIBE sowie weitere fachlich Interessierte zusammen, um aktuelle Themen und Trends anhand von Best-Practice-Beispielen näher zu beleuchten und gemeinsam zu diskutieren. „Was ist Nachhaltigkeit?“, fragte Torsten Kallweit, der selbst mehrere SIBE-Studenten als Business Mentor betreut, zu Beginn seines Vortrags.

Die Antworten zeigten: Die Vorstellungen davon sind ganz schön unterschiedlich. Ein Aspekt war Torsten Kallweit bei Nachhaltigkeit in der Wirtschaft wichtig: Sie muss mit Zahlen hinterlegt sein – das macht es viel leichter, im Unternehmen für dieses Thema Verständnis zu schaffen. Denn Nachhaltigkeit hat nicht nur ökologische Aspekte, wie häufig angenommen wird, sondern auch Soziales und Ökonomie sind untrennbar mit ihr verbunden.

Torsten Kallweit nannte zunächst drei Kennziffern, die im Maschinen- und Anlagenbau bei Voith besonders wichtig sind: Die Reduktion von Abfall bzw. Verschnitt in der Fertigung sowie der Strom- und Wasserverbrauch. Schon das Erfassen der aktuellen Verbrauchswerte brachte überraschende Ergebnisse: Da bei manchen Produktionsstätten der Wasserverbrauch zehnmal höher als bei anderen, vergleichbaren Werken lag, wurden auf diese Weise Wasserlecks identifiziert und geschlossen. Auch Arbeitssicherheit gehört zur Arbeit von Herrn Kallweit. So wurde durch Prozessoptimierungen die Zahl an Arbeitsunfällen drastisch reduziert – sie liegt heute bei dem sehr niedrigen Wert von einem Unfall pro Millionen Arbeitsstunden. Die Beispiele zeigen: Um einen Mehrwert durch Nachhaltigkeit zu schaffen, spart ein Unternehmen an Material und Verbrauch, und Prozesse werden evaluiert und optimiert. Nachhaltigkeit liefert somit nicht nur einen Beitrag zur Umwelt, sondern verschafft einem Unternehmen langfristig sogar Wettbewerbsvorteile.

Beim anschließenden Get-Together wurden die Denkanstöße des Abends noch intensiv weiterdiskutiert. Wir bedanken uns bei Torsten Kallweit und allen Teilnehmern, die zu diesem gelungenen und wertvollen Abend beigetragen haben.