SIBE engagiert sich in der Flüchtlingshilfe

29. Juli 2016

Angesichts der soziokulturellen und demographischen Entwicklung durch die Flüchtlingskrise in Deutschland ist es der SIBE ein Bedürfnis die Integration akademischer Flüchtlinge aktiv zu unterstützen.

Erstellt von: admin

Angesichts der soziokulturellen und demographischen Entwicklung durch die Flüchtlingskrise in Deutschland ist es der SIBE ein Bedürfnis die Integration akademischer Flüchtlinge aktiv zu unterstützen. Die SIBE stellt immer wieder fest, dass es für Unternehmen, trotz des hohen Bedarfs an Akademikern, auf Grund der rechtlichen Rahmenbedingungen schwierig ist, qualifizierte Flüchtlinge zu beschäftigen und davon zu profitieren.

Gemeinsam mit dem Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie e.V, der Arbeitsagentur, verschiedenen Landratsämtern und anderen Institutionen hat die SIBE daher ein Modell geschaffen, welches akademische Flüchtlinge so schnell wie möglich in den Arbeitsmarkt integrieren soll und so für Unternehmen, Flüchtlinge und die Gesellschaft Zukunftsperspektiven schaffen wird.

Unternehmen stellen einen Praktikantenplatz für einen Flüchtling mit akademischem Hintergrund zur Verfügung. Die SIBE kümmert sich wie gewohnt um die Rekrutierung der passenden Kandidaten und betreut diese weit über die akademischen Inhalte hinaus. Dabei kann sie auf langjährige Erfahrung in Studien- und Integrationsmodellen zurückgreifen:

Seit 1995 vermittelt sie ausländische Mitarbeiter aktiv in deutsche Unternehmen und unterstützt bei der Integration in die deutsche Unternehmenskultur. Sie verfügt über jahrelange Erfahrung im Umgang mit Behörden und den damit aufkommenden Hindernissen bei der Einstellung ausländischer Akademiker und unterstützt hierbei. Dabei wurden bis heute mit ca. 350 Partnerunternehmen Teilnehmer aus Deutschland, China, Iran, Indien, Brasilien, Russland, Ukraine, Kolumbien, USA und Osteuropa gemeinsam aus- und weitergebildet. Parallel zum englischsprachigen Studium werden die Teilnehmer Deutschkurse und Softskill-Trainings besuchen. Diese werden durch die SIBE und die behördlichen Kooperationspartner finanziert sowie organisiert.

Der Fokus liegt darauf, die ausgewählten akademischen Flüchtlinge durch operative Vollzeittätigkeiten Unternehmen einzubinden und somit Mehrwerte für alle Beteiligten zu schaffen. Nicht selten hat die SIBE erlebt, dass durch das Engagement von Unternehmen ein langjähriger Mitarbeiter gewonnen werden konnte.

Wenn Sie mehr dazu erfahren wollen oder Tipps haben, für wen ein solches Programm hilfreich sein könnte, wenden Sie sich jederzeit gerne an das SIBE-Team (perspectives@steinbeis-sibe.de).